Aktuelles aus der Christuskirchengemeinde

Mein Kindergottesdienst im Wichernhaus

Am Samstag, dem 9. Mai 2015, war wieder einmal Kindergottesdienst. Wie jedes Mal haben wir als erstes gefrühstückt. Anschließend erzählte im Stuhlkreis unsere Pfarrerin Annette Beuschel die Geschichte über Pfingsten. Später haben wir einen Friedensschmetterling gebastelt, auf den in verschiedenen Sprachen „Gott“, „Liebe“ und „Frieden“ geschrieben wurde. Als wir fertig waren, haben wir im Stuhlkreis in Gebärdensprache das „Vater unser“ gebetet. Außerdem sangen wir die Lieder „Zu Ostern in Jerusalem“ und das Abschlusslied „Möge die Straße uns zusammenführen“.

11.05.2015
Ja

Für einen Tag auf Reisen

Wieder bietet die Christuskirchengemeinde die monatlichen Ausflüge per Zug oder mit anderen öffentlichen Verkehrsmitteln an. Wir wollen etwas für unsere Bildung tun, und das Gemeinschaftsgefühl trägt zu einem gelungenen Tag bei. In diesem Jahr starten wir am 9. Mai 2015 mit der Fahrt nach Hagen. Dort wollen wir uns das Wasserschloss Werdringen im Hagener Stadtteil Vorhalle ansehen.

25.04.2015
Ja

Abschied von Dr. Peter Kleine

Traurig und dankbar nehmen wir Abschied von Dr. Peter Kleine.

19.04.2015
Ja

Ohlerfelder Holz-Kids in Aktion

„Wer will fleißige Handwerker sehn, der muss zu uns Kindern gehn!“ Mit diesem bekannten Kinderlied begrüßten am 15. April im Außengelände unseres Kindergartens in Ohlerfeld die „Ohlerfelder Holz-Kids“ (die zukünftigen Schulkinder) gemeinsam mit unserer Jahrespraktikantin Maren Hess die Kindergartenkinder und ihre Familien. Nach ersten Erlebnissen mit der mobilen Holzwerkstatt „HOLZ-KIDs“ im vergangenen Sommer entwickelte sich bei den Kindern der Wunsch nach einer Bereicherung der Kindergarten-Werkstatt und  einem aktiven Werken und Gestalten mit verschiedenen Materialien und Werkzeugen.

19.04.2015
Ja

Kinder können sich behaupten

Dem Kindergottesdienst im Wichernhaus ist ein weiteres Kapitel hinzugefügt worden. Am 21. März 2015 begrüßten die Kinder und die jugendlichen Teamer mit ihrer Pfarrerin Annette Beuschel  in ihrer Runde Bernd Liffers. Er arbeitet als Peronal Trainer und in der Gewaltprävention. Und in einer Arbeitseinheit des Kindergottesdiensttages zeigte er den Mädchen und Jungen, wie man sich behaupten kann.

22.03.2015
Ja

Spielerische Erlebnisse im Kindergarten Ohlerfeld

Kinder lieben es zu spielen und zu experimentieren – mit der Sprache und mit Verkleidungen. Dazu gab es im Februar für die Kinder unseres Kindergartens in Ohlerfeld vielfältige Möglichkeiten. Im „Akki-Haus“ („Aktion & Kultur mit Kindern“) in Düsseldorf - ein außerschulischer Lernort für kulturelle Bildung – gab es eine Mitmachausstellung zum Spielen mit Sprache. Die zukünftigen Schulkinder erlebten viele Impulse zum sich Mitteilen und die Welt erklären.

16.02.2015
Ja

Inklusionsgottesdienst - Kleider machen Leute

Am Karnevalssonntag stand der zum dritten Mal stattfindende inklusive Gottesdienst passenderweise unter der Überschrift “Ziehet an den neuen Menschen” (Epheser 4,24). Und so beschäftigte sich der Gottesdienst, den Pfarrerin Annette Beuschel hielt, mit Kleidung und Verkleidung, mit Fankleidung und Lieblingsfarben.

15.02.2015
Ja

Konfirmanden besuchen Flüchtlingsheim

Vom Strom der Flüchtlinge, der auch Mönchengladbach erreicht, hören wir täglich. Die Menschen jedoch, die tatsächlich in Stadt kommen und hier Zuflucht suchen, bleiben weitgehend anonym und unsichtbar. Das liegt auch daran, dass die Flüchtlingsunterkünfte häufig am Rand liegen und die Flüchtlinge auch räumlich zu einer Randgruppe machen. Die Konfirmanden des 2. Pfarrbezirks haben sich in der Adventszeit aufgemacht, um die Schutzsuchenden kennenzulernen. Sie haben dabei eindrückliche Erfahrungen gemacht, die sie auch noch Wochen später beschäftigen.

15.01.2015
Ja

Bestrickend kreativ und hilfreich

Jedes Jahr kann sich das Café Pflaster, die Tageseinrichtung für Wohnungslose des Diakonischen Werks am Kapuzinerplatz, über eine Spende des Handarbeitskreises freuen: in diesem Jahr kamen eindrucksvolle 2000 Euro zusammen, die die Damen des Kreises den Mitarbeitern des Café Pflaster in der Weihnachtswoche überreichen konnten. Das Geld wird für einen Tagesausflug mit den Klienten des Café Pflaster verwendet. „Dafür hätten wir sonst keine Mittel“, sagt Fachbereichsleiterin Brigitte Bloschak vom Diakonischen Werk. „Aber es ist für unsere Klienten immer etwas ganz Besonderes.“

15.01.2015
Ja

Seiten