Aktuelles aus der Christuskirchengemeinde

Neue Konfirmandenkurse im Wichernhaus

Im Wichernhaus am Marktstieg neben der Christuskirche beginnt nach den ommerferien ein neuer Konfirmandenkurs. Eingeladen sind die 12-Jährigen des ersten und dritten Pfarrbezirks, sich mit einer Gruppe Gleichaltriger auf den Weg zur Konfirmation im Frühjahr 2018 zu machen. Die Kurse treffen sich in der Schulzeit jede Woche für eine Stunde im Wichernhaus. Daneben gibt es besondere Aktionen wie Freizeiten oder die gemeinsame Erarbeitung eines Gottesdienstes, der dann mit der ganzen Gemeinde gefeiert wird.

30.05.2016
Ja

Pfarrer Andreas Rudolph feiert Pfingstmontag sein 25jähriges Ordinationsjubiläum

Eins war nach der Ordination 1991 für Pfarrer Andreas Rudolph klar: er wollte ins Rheinland und er wollte in die Großstadt. „Die Gestaltungsmöglichkeiten in der Stadt sind größer als auf dem Land, und das fand und finde ich reizvoll“, stellt er fest. Die Pfarrstelle im damals  4. Bezirk der Christuskirchengemeinde, die er am 1. April 1992 übernahm, war also passgerecht. Dennoch nannte ihn ein Gemeindemitglied einmal „einen richtigen Dorfpfarrer“ und er freut sich darüber. „Es ist mir wichtig, möglichst nah an den Menschen zu sein“, erklärt er.

15.04.2016
Ja

Amtseinführung des Presbyteriums

Das neue Presbyterium der Christuskirchengemeinde wurde In einem festlichen Gottesdienst am 6. März 2016 in der Christuskirche mit zahlreichen ökumenischen Gästen unter Gebet und Segen eingeführt. Auf dem Foto sind abgebildet (v.l.): Dr. Uta Stürtzbecher- Gericke (als Presbyterin verabschiedet), Lothar Beckers, Angela Rietdorf, Dr. Christian Anger, Gabriela Ferfers-Weitz, Pfarrer Wolfgang Hess, Tilman Sehlen, Ursula Peters, Pfarrerin Annette Beuschel, Pfarrer Werner Beuschel, Ulrich Hille, Torsten Grapatin, Pfarrer Andreas Rudolph. Auf dem Foto fehlen Dr.

17.03.2016
Ja

Getröstet leben - Inklusiver Gottesdienst in der Christuskirche

Was tröstet? Ein Teddybär, ein Hund, ein Mensch? Gott? "Gott spricht: Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet"  - so lautet die diesjährige Jahreslosung, die im Mittelpunkt des inklusiven Gottesdienstes steht, der am kommenden Sonntag in der Christuskirche gefeiert wird. Die Teilnehmer werden sich mit dem Thema Trost beschäftigen, mit kreativen Mitteln Antworten auf die Fragen "Was tröstet? Wer tröstet? Wer soll getröstet werden?" finden. Die Ergebnisse dieser gemeinsamen Suche werden in den Mittelpunkt der Predigt gestellt.

18.02.2016
Ja

Amtseinführung des neuen Presbyteriums am 6. März

Alle vier Jahre – immer im Jahr der Olympischen Sommerspiele - werden die Presbyterien, also die Leitungen der Kirchengemeinden der Evangelischen Kirche im Rheinland neu gewählt. Nächster Wahltag ist der 14. Februar 2016.  Gemeinsam mit den Pfarrerinnen und Pfarrern einer Gemeinde beraten und entscheiden die ehrenamtlich tätigen Presbyterinnen und Presbyter dabei über zukünftige Prioritäten und Aufgaben der Gemeinde, über die Finanzen und das Personal und vieles mehr.

17.01.2016
Ja

Schwerpunktkollekte 2016

Das Leitungsgremium unserer Gemeinde hat nach intensiver Diskussion einen wegweisenden Beschluss gefasst: die von der Gemeinde selbst ausgewählten Kollektenzwecke in den Gemeindegottesdiensten sollen in den kommenden Jahren konzentriert an jeweils ein Projekt, einen Träger pro Jahr gegeben werden. Das Presbyterium hofft, damit nachhaltiger unterstützen zu können. Die Schwerpunktkollekte 2016 kommt CARLI e.V. zugute.

16.01.2016
Ja

Das war das Weihnachtssingspiel am dritten Advent

Die Christmas Classics hatten buchstäblich für die große Bühne gesorgt: im Rahmen der beliebten Konzertreihe mit der Remember Band nutzten viele Kinder den umgestalteten Chorraum für ein weihnachtlichen Singspiel. Nadja Ammari hatte es als Leiterin des Kinderchors der Städtischen Musikschule und des Chors der Gemeinschaftsgrundschule Hockstein mit den musikalischen Nachwuchskräften eingeübt. Und so erklang im Gottesdienst der Christuskirche am 13. Dezember 2015 eine Weihnachtsgeschichte.

15.12.2015
Ja

Christmas Classics im Adventsgottesdienst

Finger schnippten, Hände klatschten, Augen leuchteten und Münder lächelten oder sangen mit: wieder einmal war der Gottesdienst im Rahmen der Christmas Classics etwas für Leib und Seele. Am 6. Dezember 2015 nahm die Remember Band die Gottesdienstgemeinde mit auf eine musikalische Reise ins Land der swingenden Weihnachtslieder. Und eindrücklich war etwas zu spüren von der "großen Freude, die allem Volk widerfahren wird", wie es der Weihnachtsengel den Hirten bei Bethlehem einst sagte.

10.12.2015
Ja

Erinnerung an Pfarrer Edmund Erlemann

Die ökumenischen Kinderbibelwochen der beiden Gemeinden in der Oberstadt gab es schon, als ich 1991 als Pfarrerin nach Mönchengladbach kam. Pfarrer Erlemann und Pfarrer Lukoschus hatten dafür den Grundstein gelegt. Von 1992 bis 2008 fanden diese Kinderbibelwochen mit bis zu einhundertfünfzig Grundschulkindern jedes Jahr im Haus Zoar statt. Die Vorbereitungen waren entsprechend aufwendig. Hauptamtliche und zahlreiche Ehrenamtliche gehörten zum Team dazu.

17.11.2015
Ja

Mithilfe für evangelische Gemeinde in Athen erbeten

Ein Hilferuf aus Athen fand im Presbyterium der Christuskirchengemeinde offene Ohren. Es will um Spenden werben, damit die Griechisch-Evangelische Kirche ihre wichtige soziale Arbeit weiterführen kann wie bisher. Die Schwesterkirche in Athen versucht, für Einheimische und Flüchtlinge bei drastisch zurückgegangenen staatlichen und kirchlichen Mitteln die Not zu lindern. Sie trägt sozusagen schwer auf beiden Schultern. Der monatliche Finanzierungsbedarf für die verschiedenen diakonischen Angebote betrug Anfang des Jahres 3 770 Euro.

17.11.2015
Ja

Seiten