Ein Apfelbaum als Zeichen für den Klimaschutz

Mittwoch, 02. Oktober 2019, 15:00

Das vom Land Schleswig-Holstein ins Leben gerufene Projekt fordert jeden Menschen in Deutschland dazu auf, am 3.Oktober 2019 einen Baum zu pflanzen, um so das Ziel von 83 Millionen Neubepflanzungen zu erreichen. Als Zeichen für den Klimaschutz möchten auch die Step-Besucher*innen sich daran beteiligen.

Am Mittwoch den 02. Oktober 2019, bereits einen Tag vor dem offiziellen Datum, veranstaltet die Jugendkooperation Mönchengladbach-Mitte (JUKOMM) deshalb sein eigenes #einheitsbuddeln. Als Symbol der Einheit wird JUKOMM passend zum Thema an allen drei Standorten der Kooperation pflanzen. Los geht es um 15 Uhr direkt am STEP. Im angrenzenden Hans-Jonas-Park wird nach einer Begrüßung der erste Baum gesetzt, welcher netterweise von der mags gespendet wurde. Weiter geht es zum Schöpfungsgarten der Katholischen Kirchengemeinde Sankt Vitus, um mit Schaufel und Spaten etwas für den Klimaschutz zu tun. Schließlich wird ein neuer Apfelbaum vor dem Chorraum der Christuskirche (Grünfläche an der Viersener Straße) auf dem Grund der Evangelischen Christuskirchengemeinde gepflanzt. JUKOMM im Step freut sich über rege Teilnahme an der Aktion und lädt deshalb herzlich zum gemeinsamen Buddeln ein. Unter dem Hashtag #einheitsbuddeln und #derfrühevogelpflanztdenbaum kann das Engagement auf facebook und in anderen sozialen Medien verfolgt werden.

Wer noch mehr machen möchte: Im November wird JUKOMM im Zeichen des Klimaschutzes gemeinsam mit dem Förster des Hardter Waldes Setzlinge pflanzen gehen. Das genaue Datum wird noch bekannt gegeben.

Kira Papalau