Frühjahrssammlung Siebenbürgen

29. April 2021
, 14:00
 – 18:00

Sammlungen für Siebenbürgen

Rumänien und auch die Region rund um Hermannstadt war und ist noch von der Corona-Pandemie stark betroffen. Nach zwei großen Lockdown im vergangenen Jahr haben viele Menschen ihre Arbeit verloren. Durch die weiter bestehenden Reiseeinschränkungen verfügen die Arbeitnehmer, die sonst in z. B. Spanien, Italien oder auch in Deutschland ihren Lebensunterhalt verdient haben, über keine oder nur sehr geringe Einkünfte. In Absprache mit den Partnern in Siebenbürgen setzt das Diakonische Werk Mönchengladbach seine Hilfe und Unterstützung fort und führt im Frühjahr wieder Sammlungen durch.

Gesammelt werden: Bekleidung für Kinder, Männer und Frauen, Haushaltstextilien, Haushaltsgegenstände (Geschirr und Besteck nur zusammenhängend), Spielsachen, Kinderwagen, Hilfsmittel wie Rollatoren, Rollstühle und Gehhilfen.

Die abzugebende Ware sollte in einem wertigen Zustand sein. Alles sollte sauber und nicht defekt sein. Die Siebenbürgenhilfe ist kein Ort für Haushaltsauflösungen! Es werden keine Möbel, Lampen, Elektrogeräte, Teppiche, Matratzen, Oberbetten und Kopfkissen angenommen.

Die Frühjahrssammlungen finden jeweils von 14.00 bis 18.00 statt. Eine frühere Anlieferung ist nicht möglich. Die Abgabe ist an folgenden Tagen und Orten möglich:

Donnerstag, 15. April und Freitag 16. April

Martin-Luther-Kirchengemeinde Rheindahlen, Südwall 32

Donnerstag, 29. April

Kirchengemeinde Großheide, Severingstr. 2-4

Donnerstag, 6. Mai und Freitag 7. Mai

Gemeindezentrum Wickrathberg, Berger Dorfstr. 55

Montag, 17. Mai und Dienstag 18. Mai

Gemeindezentrum Wickrath, Denhardstr. 21

Dienstag, 15. Juni

Paul-Schneider-Haus, Charlottenstr. 16

Donnerstag, 17. Juni

Karl-Immer-Haus, Ehrenstr. 30

Montag, 21. Juni

Friedenskirche, Margarethenstr. 20

In Hardt findet im Frühjahr 2021 keine Sammlung statt.

Ute Dornbach-Nensel, Siebenbürgenhilfe Diakonisches Werk Mönchengladbach e.V.

Anmelden

Vielen Dank für Ihre Nachricht

Wir werden sie so schnell wie möglich beantworten.

Mit freundlichem Gruß

Ihr Verband Evangelischer Kirchengemeinden in Mönchengladbach