Bildergalerien aus der Friedenskirchengemeinde

40 Jahre: Paul-Schneider-Haus - Gemeindefest

40 Jahre: Paul-Schneider-Haus

Wir haben gefeiert. Es war ein schönes Fest, das wir Dank der vielen Helfer mit vielen Gästen feiern durften.

125 Jahre Friedenskirche

Die 125-jährige Geschichte unserer Mönchengladbacher Friedenskirche begann in einer Zeit großen Wachstums der Gemeinde. Diese war bei ihrer Gründung im Jahre 1610 ein einziger Pfarrbezirk gewesen. Doch der industrielle Aufschwung der Textilstadt am Niederrhein in der Mitte des vorigen Jahrhunderts wirkte wie ein Sog und brachte einen Strom von Facharbeitern und Unter­nehmern aus dem Bergischen Land nach Gladbach. Damit stieg auch die Zahl der Evangelischen drastisch an. Im Jahre 1857 wurde eine zweite, 1881 eine dritte Pfarrstelle eingerichtet.

Paul-Schneider-Haus

Paul Schneider, geboren am 29. Augusr 1897 in Pferdsfeld im Hunrück. Ermordet am 18. Juli 1939 im KZ Buchenwald/Weimar.
Paul Schneider war ab 1926 Pfarrer in Hochelheim bei Wetzlar. Wegen seiner öffentlichen Kritik an der Ideologie der Nazis und  weil er sich klar auf die Seite der "Bekennenden Kirche" gestellt hatte, wurde er 1934 - gegen seinen Willen - nach Dickenschied/Hunsrück versetzt.

Friedenskirche

 

Die Friedenskirche an der Margarethenstraße ist fußläufig vom Hauptbahnhof und der Hindenburgstraße in wenigen Minuten erreichbar und somit sehr zentral in Eicken gelegen.

Karl-Immer-Haus

 

Das 1967 erbaute Karl-Immer-Haus in Bettrath ist die Kirche und das Gemeindezentrum für das Gemeindegebiet Neuwerk. Zusammen mit dem Ludwig-Weber-Haus (erbaut 2005), einem der drei Pflegeheime des Diakonischen Werks mit Betreutem Wohnen, und dem Karl-Immer-Veranstaltungshaus (2010) ist in der Ehrenstrasse ein wichtiges evangelisches Zentrum und ein "Platz der Begegnung" entstanden.