Der Erfinder des Adventskranzes als Namensgeber

Am Marktstieg 9, im Schatten der Christuskirche, steht das Wichernhaus, erbaut im Jahr 1878. Der Namensgeber, Johann Hinrich Wichern, wurde Anfang des 19. Jahrhundets in Hamburg geboren und hatte ein ganz großes Herz für Kinder und Jugendliche, denen es damals nicht so gut ging.  In dem von ihm gegründeten Rauhen Haus fanden sie eine Anlaufstelle, quasi eine Ersatzfamilie. Das Rauhe Haus kann man darum auch als ein Verläufer der heutigen Diakonie bezeichnen. Außerdem geht unser heutiger Adventskranz auf Wichern zurück. Pfarrerin Annette Beuschel, die ihr Büro im Wichernhaus hat und in den anderen Räumen vielen Menschen begegnet, verrät bei Cosima Clauss die Hintergründe.