"Ökumene fest verankern!"

Es ist etwas ganz Großes, was in diesem Jahr mit dem Reformationsgedenken verbunden ist.: vor 500 Jahren verbreiteten sich die Thesen von Martin Luther. Allerdings führte das damals auch zur Spaltung der Kirche. Ein Zustand, der Pfarrer Wolfgang Hess  gar nicht gefällt. Aber ist eine einheitliche, gemeinsame Kirche tatsächlich vorstellbar? Der Pfarrer der Christuskirchengemeinde hat darüber nachgedacht. Und zwar im Rundfunkstudio bei Cosima Clauss. Der am 11. Juni von Radio 90,1 gesendeten Beitrag ist hier archiviert.