Hardt gewinnt Konfi-Cup

Unverhofft kommt nicht so oft -aber manchmal schon. Ein glücklicher und auch stolzer Teamchef meldet sich nun in Ruhe von zu Hause -Bayerns Siegesserie ist gerissen - hat die Hardter begonnen?
Ohne größere Hoffnung, aber mit Ambitionen mussten wir heute morgen noch zwei Spielerabsagen hinnehmen - der (Super-)Torwart musste sogar noch von fernem eingeflogen werden, kam aber noch pünktlich zum Spiel: und so gewannen wir souverän die Vorrunde durch ein 7: 0 gegen Neuss Süd 3 und ein 6:0 gegen Kaarst, wo genauso wie im Halbfinale alle Spielerinnen und Spieler zum Einsatz kamen. Dabei ist zu beachten, dass von 10 Teammitgliedern 6 zum jüngeren Jahrgang gehörten (!!). Aber das Team funktionierte hervorragend, jede und jeder brachte sich ein, dazu die mitgereisten Fans und Eltern. Ganz große Klasse!!! Dabei hatten wir vorher im wahrsten Sinne des Wortes keine Minute zusammen trainiert. Trotzdem fragten uns die anderen Teams, ob wir im KU nur Fußball trainieren -wie sich herausstellte, hätten wir aber auch beim Aufsagen von Psalm 23 und dem Glaubensbekenntnis weit vorne gelegen.
Im Halbfinale hatten wir verabredet, vornehmlich die Stärkeren spielen zu lassen, was aber nicht nötig war - schnell führten wir deutlich, so gegen Neuss Süd 2, so dass wieder alle 10 zum Einsatz kamen und wir locker mit 6:0 ins Finale spazierten.
Nun sollte auch der CUP her, nachdem der Gegner etwas überraschend Rheydt hieß, die sich gegen die Mannschat der Christuskirche, die immerhin den höchsten Turniersieg mit einem 11:0 feiern konnte und letztlich den dritten Platz belegte, mit 5:3 besiegt hatte.
Wir waren taktisch bestens vorbereitet, da eine Manndeckung gegen unseren besten Spieler (und damit auch den des Turniers) Manuel angekündigt war - die allerdings nicht zum Tragen kam, da Manuel auch im Finale aus einer prima Mannschaft nochmal herausstach und uns nach etwa einem Drittel der Spielzeit auf die Siegerstraße schoss. So führten wir auch im Finale 6:0, so dass wir auch hier noch einigen anderen Spielern Finalminuten gönnen konnten - bekamen aber leider kurz vor Schluss doch noch ein Gegentor, über das sich aber der außer dem Torwart (ebenfalls überragend und mit Abstand der beste des Turniers) und der Trainer keiner so wirklich ärgerte.
Super gemacht Jungs und Mädels -Konfi-Cup-Sieger 2014 im Kirchenkreis Gladbach -Neuss (immerhin haben 9 Teams teilgenommen). Ein  großes DANKE auch an die Fans und die Eltern, die mitgereist waren und uns durch Spielbeobachtungen, Catering, Siegesfeier im Lokal unseres Vertrauens, Fahrdienst und mehr unterstützt haben - es hat sich gelohnt.
Und das beste kommt zum Schluss: Zwar findet dieses Jahr kein Konfi-Cup auf Landeskirchenebene statt (für den wir als Sieger qualifiziert gewesen wären) - aber wir kommen in den Lostopf für das EKD-weite Turnier, das im Mai in Köln ausgetragen wird. Also DAUMEN DRÜCKEN, dass wir gelost werden - dann ist die Reise für diese tolle Mannschaft noch nicht zu Ende!!!
Mitgespielt haben: Justin, Philip, Manuel, Harald, Michel, Jaqueline, Lara, Fabienne, Yannick und Erik. Als Fans waren dabei: Peter, Florian und Luis - und die Damen Schmitz und Kelp, sowie Herr Hurtmann, danke auch an Frau Baum für das Nachbringen von Harald.

Die Auslosung hat zwischenzeitlich stattgefunden - und gezogen wurde:::: leider Birkenfeld aus dem Kirchenkreis Obere Nahe. 8 Teams waren im Topf, wir lagen leider zu weit unten oder oben oder seitlich. Schade -aber trotzdem ein tolles Turnier!