Erinnerung an Siegfried Hausberg

Am 11. Juli nahm eine große Trauergemeinde in der Grabeskirche St. Elisabeth Abschied von Siegfried Hausberg. Siegfried Hausberg war von 1980 – 2004 Mitglied im Presbyterium der Friedenskirchengemeinde. Neben seiner Arbeit dort war er im Bereich des Kirchenkreises und der Landeskirche in der von ihm besonders geliebten Männerarbeit aktiv. Dementsprechend war er auch im Männerkreis und im Männerchor engagiert. Dazu kam sein Engagement in der Tschernobyl-Hilfe. Das Presbyterium der Friedenskirchengemeinde erinnerte sich dankbar in seiner Sitzung am 3. Juli an Siegfried Hausberg und drückte seine Verbundenheit mit der Ehefrau aus. Siegfried Hausberg starb am 28. Juni im Alter von 80 Jahren.

Dirk Sasse