Cranach der Ältere - AUSSTELLUNGSBESUCH mit Führung

Am 8.6.2017, 19 Uhr ist für uns eine Führung im Museum Kunstpalast, Düsseldorf, für die Cranach-Ausstellung reserviert.

Bitte melden Sie sich unter Angabe Ihrer Telefonnummer oder Mailadresse verbindlich bis zum 27.4.2017 bei Antje Brand unter: antje.brand@ekir.de oder: 02161 41403 an! Der Eintritt kostet pro Person incl. Führung: 13,25 €. Bitte bringen Sie das Geld möglichst passend mit! Wir treffen uns um 18.45 Uhr im Eingangsbereich des Museums. Mitfahrgelegenheiten versuche ich zu vermitteln. „Lucas Cranach der Ältere zählt zu den bedeutendsten Malern der Deutschen Renaissance, war ein enger Freund Martin Luthers und beeinflusste Künstler über Jahr-hunderte. Als einer der Höhepunkte im Reformationsjahr 2017 widmet das Museum Kunstpalast in Düsseldorf dem berühmten Wittenberger Maler … die groß angelegte Werkschau Cranach. Meister – Marke – Moderne. Die Ausstellung nimmt Cranach den Älteren in seiner Gesamtheit und Modernität in den Blick und beleuchtet neben seinen Erfolgsstrategien den Einfluss des herausragenden Künstlers bis in die Kunst der Moderne und Gegenwart. Neueste Forschungsergebnisse offenbaren bislang unbekannte Seiten dieses Ausnahmekünstlers. Rund 200 Werke aus internationalen Museen und Sammlungen… werden zum Höhepunkt der Lutherdekade 2017 in der Düsseldorfer Ausstellung zusammengeführt. Zu sehen sind hochkarätige Exponate wie die lebensgroße „Venus“ aus der Eremitage in St. Petersburg, „Christus und die Ehebrecherin“ aus Budapest und der sogenannte Prager Altar, dessen weitverstreute Teile für die Laufzeit der großen Schau in Düsseldorf vereint werden. Weitere bedeutende Tafelbilder, Zeichnungen und Drucke dokumentieren die maßgebliche Rolle Cranachs bei der Verbreitung der Reformation und sein geschicktes Agieren im Dienste der bedeutendsten fürstlichen Auftraggeber des 16. Jahrhunderts. In Gegenüberstellung mit Werken von Albrecht Dürer, Jacopo de´ Barbari oder Lorenzo Costa dem Älteren untersucht die Ausstellung Cranachs Position im Netzwerk der Künstler seiner Zeit. Die Ausstellung folgt den Spuren Cranachs bis in die Kunst der Gegenwart und Moderne. Arbeiten von Pablo Picasso, Marcel Duchamp, Alberto Giacometti, Otto Dix, Andy Warhol oder Martial Raysse zeigen, welchen Einfluss Cranachs Bildsprache auf führende Wegbereiter der Moderne ausgeübt hat.“ (Internetseite des Museum Kunstpalast)

Antje Brand