Senioren-Netzwerk Holt-Ohler: Ausflug zum Tagebau Inden

Aussichtspunkt Indemann. Laut Wetterbericht sollte es am 25. April regnen und unser Ausflugsziel wolkenverhangen und trübe sein. Petrus meinte es jedoch gut mit uns. Bei der Abfahrt war es bewölkt und die Sonne schaute meistens zu, wie unsere Reise verläuft. Die Gruppe hatte sich viel zu erzählen und zu lachen. Es war eine kurzweilige Anreise.

In Inden angekommen, machten wir Halt am "kleinen Indemann". Einem Aussichtspunkt, wo man in das riesige und tiefe Loch sehen kann. Die Fahrzeuge, die dort fahren, wirken wie Spielzeugautos. Es wurde gestaunt und kundgetan, wie beeindruckt man von dem Anblick ist. Die verschiedenen Farben der Erdschichten wirken wie ein überdimensionales Gemälde, fand eine Mitreisende. Ferngläser, Smartphones und Spiegelreflexkamera wurden benutzt, um einen genaueren Blick zu haben und eine Erinnerung mitzunehmen.

Den ganzen Reisebericht finden Sie hier: http://www.netzwerkholtohl.de/index.php/unsere-gruppen/busreisen/ausflug-zum-indemann

Paul Nelz