Konfirmationen in der Christuskirche

Festliche Musik, eine von Eltern wunderschön geschmückte Kirche, eine voll besetzte Christuskirche: für einen von zwei Konfirmandenkursen, der sich über zwei Jahre wöchentlich im Wichernhaus traf, war das ein eindrücklicher Rahmen der Einsegnung am 22. April 2018. Nach anderthalb Stunden Gottesdienst blieben noch viele im und vor dem Gotteshaus beieinander, um das Erlebte gesprächsweise nachklingen zu lassen.

Am 29. April gibt es für den anderen Konfirmandenkurs im Wichernhaus den Festgottesdienst in der Christuskirche. Er beginnt um 10 Uhr. Megan Adderley und Tabea Schindler werden Stücke von Leonard Cohen, den Beatles und Coldplay vortragen. Zusätzlich bringt das Streichensemble der Christuskirchengemeinde unter der Leitung von Suin Chen-Haurenherm einen heiter-besinnlichen Klang in die Kirche am Kapuzinerplatz.

Bis zum Pfingstfest werden in den 694 Gemeinden der Evangelischen Kirche im Rheinland etwa 17.900 Jugendliche konfirmiert – oder stattdessen getauft. "In der Konfirmandenarbeit kommen sehr unterschiedliche Jugendliche zusammen: Schülerinnen und Schüler verschiedener Schulformen, Jugendliche mit einem Handicap oder einer besonderen Begabung, Jugendliche aus einer Familie mit einem evangelischen Hintergrund oder einem distanzierten Verhältnis zur Kirche", sagt Präses Manfred Rekowski. Weitere Informationen gibt es hier: http://www.ekir.de/www/service/pm-konfirmation-30106.php