Abschied von Waltraud Schultz

Wo du hingehst, da will ich auch hingehen. Wo du bleibst, da bleibe ich auch. Dein Volk ist mein Volk, und dein Gott ist mein Gott.“ (Ruth 1,16)

Waltraud „Wally“ Schultz, geb. Will (* 28. 02. 1931, † 10. 12. 2017) war von 1. April 1983 bis 30. November 1991 als Küsterin im evangelischen Kirchsaal Ohlerfeld tätig. Zuvor hatte sie schon ab 1980 in einem Ehrenamtlerinnen-Team Küstervertretungen übernommen. Mit ihrer Persönlichkeit und ihren Gaben hat sie gemeinsam mit ihrem am 6. Januar 2016 verstorbenen Ehemann Richard und ihrem Sohn Uwe an
der Gestaltung des Gemeindelebens in Ohlerfeld einen wichtigen Anteil gehabt. Über Jahrzehnte hat sie sich dabei vielfältig in verschiedene Gemeindegruppen vor Ort aktiv und das Miteinander bereichernd eingebracht. Das Ohlerfelder Gemeindehaus war dabei stets für sie und ihre Familie wie ein zweites Zuhause.

Am 15. Dezember 2017 haben wir in einem Trauergottesdienst von ihr Abschied genommen und sie auf dem Evangelischen Friedhof am Wasserturm beerdigt. Wir verlieren mit ihr eine treue Weggefährtin und werden sie in dankbarer Erinnerung behalten.

Andreas Rudolph, Gemeindepfarrer, für das Presbyterium der Evangelischen Christuskirchengemeinde